NACHHALTIGKEIT UND DESIGN |Bezahlung in 3 Raten mit KlarnaEs gibt nachhaltige Möbel für dich
Angebote anzeigen
ENDET IN
00
TAGE
00
STD.
00
MIN.
00
SEK.
SUCHE SCHLIESSEN

Wonach suchst du?

Filtern nach:

Ausführung

Material

Raum

Preis

Maße

  • Länge

    Breite

    Höhe

Kategorie

Produkte

Sortieren nach:

Produkte

Filtern
Sortieren nach:Sortieren

STORIES

trends

Die 4 am häufigsten verwendeten Holzarten für Möbel

Hören Sie diese Geschichte

Ganz gleich, ob Sie die warme und natürliche Note von Holz in Ihr Zuhause bringen möchten oder ob Sie auf der Suche nach einem ästhetischen und langlebigen Material sind, es gibt ein paar Dinge, die Sie über diese Art von Möbeln und Dekoration wissen sollten, bevor Sie sie mit nach Hause nehmen. Wenn Sie dem Drang ein paar Minuten länger widerstehen, kostet Sie das nichts und ist es auf jeden Fall wert. Schließlich kommen die guten Dinge zu denjenigen, die geduldig sind.

Um sich für ein Holzmöbel zu entscheiden (wenn es handgefertigt ist, umso besser), ist es wichtig, die verschiedenen Holzarten zu kennen, die für die Herstellung verwendet werden können, und zu wissen, welche Eigenschaften die einzelnen Hölzer haben. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie mit Ihrem Kauf richtig liegen, denn je nach Verwendungszweck benötigen Sie die eine oder andere Holzart, wie es bei Outdoor-Möbeln der Fall ist.

Los 4 tipos de madera para muebles más usados

Wenn Sie wissen, um welche Art von Holz es sich handelt, erfahren Sie nicht nur, welche Qualitäten und Eigenschaften es dem Möbel verleiht, sondern erhalten auch wertvolle Informationen über den Ursprung und die Herkunft des Materials. Diese Informationen sind besonders wichtig, wenn Sie mit Ihrem Kauf nicht zur Abholzung von Wäldern oder zu Umweltzerstörungsprozessen beitragen wollen, die die Gesundheit der Menschen und des Planeten gefährden. Wir von Hannun ermutigen Sie jetzt und immer, Teil des Wandels hin zu einem bewussten und verantwortungsvollen Konsummodell zu sein.

Um diese beiden Gründe zu verdeutlichen und vielleicht noch einmal zu betonen, dass Sie einen größeren positiven Einfluss auf die Gesellschaft und die Umwelt ausüben können, als Sie vielleicht denken, erfahren Sie im Folgenden, was Sie über die wichtigsten Holzarten wissen müssen, die zur Herstellung von Möbeln verwendet werden.

UNTERSCHIED ZWISCHEN HARTHOLZ UND WEICHHOLZ

Bei den verschiedenen Holzarten spricht man von zwei Hauptkategorien: Weichholz und Hartholz. Dies ist eine erste Klassifizierung, die uns hilft, die verschiedenen Holzarten zu unterscheiden, die es gibt, und obwohl sie manchmal direkt mit dem Härtegrad des Holzes zusammenhängt, ist dies nicht immer der Fall. Es ist also nicht unbedingt eine Frage von härteren oder weicheren Hölzern.

Ein weiterer Aspekt, den es zu beachten gilt, wenn wir von Laub- oder Nadelholz sprechen, ist, dass die eine Art nicht besser ist als die andere. Auch hier kommt es darauf an, dass wir wissen, wonach wir suchen und die Kategorie wählen, in der wir die besten Optionen für unsere Bedürfnisse finden.

Laubhölzer

Laubhölzer stammen von Angiospermen wie Ahorn, Eiche oder Kastanie, die Blüten, Samen und Früchte haben. Ein weiteres Merkmal dieser Bäume ist, dass sie sommergrün sind und daher im Winter ihre Blätter verlieren. Da es sich um eine langsam wachsende Sorte handelt, ist der Preis für diese Art von Holz in der Regel höher als der von Nadelholz. Sie sind im Allgemeinen dichter und widerstandsfähiger und eignen sich sehr gut für die Verwendung in Außenbereichen.

Nadelhölzer

Im Gegensatz dazu stammen Nadelhölzer von gymnospermen Bäumen wie Kiefern und Fichten, die keine Blüten, Samen und Früchte tragen. Das schnelle Wachstum und die einfache Pflanzbarkeit dieser Baumart machen sie zu einer der beliebtesten und am häufigsten verwendeten Holzmöbel. Sie sind daher wirtschaftlichere Hölzer, erfordern aber mehr Pflege als Harthölzer.

WELCHE HOLZARTEN GIBT ES FÜR MÖBEL?

Da Sie nun den Unterschied zwischen Weich- und Harthölzern kennen, haben wir die beiden repräsentativsten Holzarten jeder Kategorie ausgewählt, damit Sie einschätzen können, welche Möbel für Sie am besten geeignet sind: Es handelt sich um Kiefer und Fichte bzw. Nussbaum und Olivenholz.

Kiefernholz

Kiefernholz ist eines der bekanntesten und am häufigsten verwendeten Hölzer im Möbelbau. Es hat sehr gute Eigenschaften und Qualitäten für die handwerkliche Verarbeitung, wie Flexibilität, Leichtigkeit und relative Stärke. Innerhalb dieser Vielfalt gibt es viele verschiedene Kiefernarten (Waldkiefer, Seekiefer, Gelbkiefer, Laricio-Kiefer, Insignis-Kiefer...), jede mit ihren eigenen Eigenschaften und Verwendungszwecken.

Außerdem kommt er in der Natur reichlich vor und lässt sich leicht nachwachsen, so dass seine Auswirkungen auf die Umwelt minimal sind, solange wir sicherstellen können, dass seine Herkunft nachhaltig ist. Die FSC- und PEFC-Siegel geben Ihnen Aufschluss darüber, ob das Holz auf respektvolle und verantwortungsvolle Weise gewonnen wurde.

Als Nadelholz eignet sich Kiefer besser für Innenräume, die weniger der Witterung ausgesetzt sind. Es ist jedoch möglich, diese Art von Holz mit umweltfreundlichen Lacken oder anderen Produkten zu behandeln, um es widerstandsfähiger gegen Feuchtigkeit und Witterungseinflüsse zu machen. Die Äste im Holz, die im Allgemeinen weißlich sind, sind charakteristisch für die Kiefer und verleihen dem Stück einen einzigartigen und persönlichen Stil.

Mesa de comedor Umay - Mueble de pino

Fichtenholz

Mit ihrem geringen Gewicht, der charakteristischen hellen Farbe und der richtigen Stärke ist die Fichte eine weitere beliebte Wahl für viele Einrichtungsgegenstände und Dekorationen. Wie bei der Kiefer gibt es auch bei der Fichte verschiedene Arten mit jeweils eigenen Merkmalen und Verwendungszwecken, die jedoch alle das einheitliche Aussehen des Holzes gemeinsam haben.

Bei der Verarbeitung müssen Handwerker vorsichtig sein, wenn sie Schrauben oder andere Elemente verwenden, die das Holz beschädigen oder beschädigen könnten. Andererseits ist es ein Holz, das sich nur schwer imprägnieren lässt, weshalb es in der Regel nicht mit Lacken oder Spezialbehandlungen behandelt wird und sich im Allgemeinen für Möbel mit natürlichem Stil oder Finish eignet.

Espejo Amarie - Mueble de abeto

Walnussholz

Nussbaum ist eines der beliebtesten Hölzer für den Möbelbau. Es gilt als eines der widerstandsfähigsten und dauerhaftesten Hölzer, mit einer charakteristischen rötlichen bis dunkelbraunen Farbe und einer Maserung, die ihm ein ursprüngliches Aussehen verleiht und es noch stärker von anderen Hölzern unterscheidet.

Obwohl es ein starkes und robustes Holz ist, fühlt es sich weich an und lässt sich auch mit manuellen Techniken leicht bearbeiten. Charakteristisch für dieses Holz ist auch seine Fähigkeit, natürliche Lacke und Farben zu absorbieren, um verschiedene Oberflächen zu erzielen.

Es ist nicht schwer zu erraten, dass es sich hierbei um eine teurere Holzart auf dem Markt handelt, da sie von hoher Qualität und elegantem Aussehen ist.

Olivenholz

Den letzten Platz auf dieser Liste reservieren wir für eines unserer Lieblingshölzer, insbesondere für die handwerkliche Verarbeitung. Es handelt sich um Olivenholz, das als eines der härtesten und widerstandsfähigsten Hölzer gilt und wegen seiner schönen unregelmäßigen Maserung und Unregelmäßigkeiten sehr geschätzt wird. Es wird häufig für Möbel wie Kopfteile, Tische, Regale oder Dekorationsgegenstände verwendet.

Es ist ein Holz, das jahrelangem täglichen und intensiven Gebrauch standhält, weshalb es auch in Küchen und Bädern verwendet wird. Es ist kratz- und stoßfest und seine geringe Porosität macht es zu einer praktisch undurchlässigen Oberfläche, in die keine Flüssigkeiten eindringen können.

Er ist jedoch ein langsam wachsender Baum und seine kompakte Form und Größe erschweren die Gewinnung großer Stücke. Diese beiden Eigenschaften des Olivenbaums sowie das einzigartige Aussehen dieses Holzes machen es zu einem sehr geschätzten Holz. Es ist unvermeidlich, dass sich dies im Preis unserer Möbel niederschlägt, ohne sie jedoch zu schmälern.


Frühere Artikel

ALL

MAKE IT GREEN

TRENDS

NEW IN

HANNUN SPACES

RAISING VOICES